Lieder von Liebe und Freiheit

 

Ein griechischer Musikabend

 

Dr. Maik Hester (Akkordeon) und Peter Sturm (Gesang und Gitarre) widmen sich den unvergesslichen Kompositionen von Mikis Theodorakis.

 

Nicht nur die bekannten politischen Lieder des berühmtesten griechischen Komponisten werden vorgetragen, auch die charmanten Liebeslieder berühmter griechischer Dichter, samt und sonders von Mikis Theodorakis vertont.

 

Bis in die späten 1980er Jahre wurde Theodorakis mit der Linken identifiziert. Im Jahre 1989 kandidierte er aber als Parteiloser für die Mitte-rechts-Partei Nea Dhimokratía, um dem Land zu helfen, aus der schweren, politischen Krise herauszufinden. Die Idee: einer Massenpartei ein bekanntes und beliebtes Gesicht zu geben und vor allem einen wirkungsvollen Redner und Motivator. Seit dieser Zeit ist Theodorakis auf der politischen Bühne nicht mehr unbedingt als absolut Linker einzuordnen und hat sich viel Kritik gefallen lassen müssen. Doch unvergessen und in jedem Fall eindeutig sind seine musikalischen Werke geblieben und werden auch für alle Zukunft ihre Gültigkeit und Bedeutung bewahren können.

 

Peter Sturm und Dr. Maik Hester

Es spielen:
Maik Hester, Konzertakkordeon, Rezitation
Peter Sturm, Gesang, Gitarre, Rezitation

Hörproben

Der zug fährt um acht:

Mein Brot ist süß: